Weltweites Umweltmanagementsystem von Lufthansa Cargo erneut ausgezeichnet

Frachtkranich und Tochtergesellschaft time:matters GmbH nach revidiertem Umweltstandard ISO14001 zertifiziert.

Frankfurt, 27. Februar 2018

Die nachhaltige Umweltstrategie von Lufthansa Cargo ist weiterhin sehr erfolgreich. Das Unternehmen erhielt erneut die weltweite Auszeichnung mit dem anerkannten ISO14001- Zertifikat. Diesmal wurde Lufthansa Cargo nach der revidierten und entsprechend anspruchsvolleren Version auditiert. Diese enthält einige Änderungen und Neuerungen, die in dieser Deutlichkeit vorher nicht von den Unternehmen verlangt wurden. „Die erhöhten Anforderungen in der Norm bezüglich Risikoermittlung, Stakeholderorientierung und Lebenswegbetrachtung inklusive Lieferantenmanagement haben wir gemeinsam mit den Fachabteilungen erfolgreich umgesetzt“, so Bettina Jansen, Head of Environmental Management bei Lufthansa Cargo. „Als Fluggesellschaft haben wir eine besondere Verantwortung gegenüber unserer Umwelt. Dieser Verantwortung stellen wir uns durch unsere ehrgeizigen Umweltziele, vor allem in besonders umweltrelevanten Bereichen wie Flugbetrieb, Frachtumschlag und Liegenschaften.“ Die Zertifizierung begann 2008 am Standort Frankfurt und wurde dann schrittweise erweitert. Bereits seit 2010 ist Lufthansa Cargo an allen deutschen Stationen ISO-zertifiziert. In 2015 erfolgte erstmals die weltweite Auszeichnung der Lufthansa Cargo und die Ausweitung des Geltungsbereiches auf die Tochtergesellschaft Jettainer GmbH. Ein weiterer Erfolg ist jetzt die Zertifizierung der Tochtergesellschaft time:matters GmbH.