Lufthansa Cargo fliegt auf Brasilien

Pünktlich zum Sporthighlight des Jahres wird der neueste B777-Frachter „Olá Brazil“ getauft


 

Die ganze Welt schaut derzeit gespannt nach Brasilien. Auch bei Lufthansa Cargo ist die Sportbegeisterung groß und so tauft Europas führende Frachtairline ihre vierte Boeing 777F mit der Kennung D-ALFD auf den Namen „Olá Brazil“. Das fabrikneue Flugzeug landete am Donnerstagvormittag das erste Mal in Frankfurt.

Mit der Begrüßungsformel unterstreicht Lufthansa Cargo auch ihr Engagement in dem südamerikanischen Land. Die Frachtairline bietet zahlreiche Frachterverbindungen nach Brasilien und nutzt zudem die Kapazitäten in den Flugzeugbäuchen der Passage-Verbindungen.

Mit der Investition in fünf fabrikneue Boeing 777F im Rahmen des Zukunftsprogramms „Lufthansa Cargo 2020“ setzt die Frachtairline konsequent auf Modernisierung und Innovation. Jeder der „Triple Seven“-Frachter kann bis zu 103 Tonnen Ladung aufnehmen und diese mehr als 9.000 Kilometer weit transportieren – zum Beispiel nonstop von Frankfurt bis Schanghai.

„Wir freuen uns über die herausragende Zuverlässigkeit und Effizienz der neuen ‚Triple Seven‘- Flugzeuge“, sagt Dr. Karl-Rudolf Rupprecht, Vorstand Operations von Lufthansa Cargo: „Die B777F-Flotte ist Pünktlichkeits-Weltmeister und trägt wesentlich dazu bei, dass wir in den vergangenen Monaten die Qualität für unsere Kunden weiter steigern konnten.“

Die Begrüßungsformel „Olá Brazil“ orientiert sich an der siegreichen Leitidee eines offenen Kreativwettbewerbs, den Lufthansa Cargo zur Namensgebung ihrer gesamten Flotte im Vorfeld der ersten B777F-Ankunft im November vergangenen Jahres ausgeschrieben hatte. Unter den mehr als 40.000 potenziellen Flugzeugnamen entschied sich eine Jury unter Beteiligung des Gesamtvorstands für die Leitidee „Say hello around the world“. Auch die MD-11-Frachter wird Lufthansa Cargo in den kommenden Monaten auf Begrüßungsformeln in vielen landestypischen Sprachen taufen.



Ihre Ansprechpartner für Presse und Media.

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Presseanfragen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Telefonnummern und E-Mail-Adressen nur für Journalisten bestimmt sind. Kundenanfragen können wir leider nicht beantworten.

Wenn Sie sich als Kunde mit Lufthansa Cargo in Verbindung setzen möchten, wenden Sie sich bitte an ihr lokales Lufthansa Cargo Büro. Die Kontaktdaten finden Sie auf der jeweiligen Länderseite.

Kunden aus Deutschland erreichen ihren Ansprechpartner per eMail unter lhcargo@dlh.de oder telefonisch unter 01805-747100

Jacqueline Casini - Director Communications & Environmental Management.

Tel: ++49 69 696-95447
Fax: ++49 69 696-91185
e-Mail: jacqueline.casini@dlh.de

Andreas Pauker - Leiter PR.

Tel: ++49 69 696-95537
Fax: ++49 69 696-91185
e-Mail: andreas.pauker@dlh.de

Geschäftsbericht