Lufthansa Cargo fliegt Red Bull-Raumkapsel von Felix Baumgartner

„Stratos”-Raumkapsel auf dem Weg aus der Wüste Kaliforniens ins österreichische Salzburg


 

Aus Luftfracht wird Weltraumfracht: Lufthansa Cargo hat am Wochenende die Red Bull „Stratos"-Raumkapsel von Los Angeles nach Frankfurt geflogen. Aus dieser war im Oktober 2012 der österreichische Extremsportler Felix Baumgartner aus einer Höhe von knapp 39 Kilometern gesprungen. In Zusammenarbeit mit der Speditionsfirma „Schaefer Trans Inc.” wurde das Fluggerät auf einem Tieflader aus den Hallen der Herstellerschmiede „Sage Cheshire Aerospace” in der Wüste Kaliforniens an den Los Angeles International Airport (LAX) geliefert. Dort erfolgte die Verladung des 1,45 Tonnen schweren Fluggeräts in eine Boeing 777F der AeroLogic, einem Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa Cargo und DHL Express.

Nach dem Transatlantikflug nach Frankfurt wurde die Raumkapsel auf einen Spezial-Tieflader umgeladen und weiter nach Salzburg transportiert. Dort angekommen werden die Kapsel und der dazugehörige Weltraumanzug von Felix Baumgartner im Hangar-7, dem Red Bull eigenen Flugzeugmuseum am Salzburger Flughafen, künftig neben anderen Fluggeräten und Sportwagen zu bestaunen sein.

Für Arthur Thompson, Projektmanager und CEO des Herstellers Sage Cheshire Aerospace, hat der sichere Transport der Raumkapsel höchste Priorität. „Die größte Herausforderung ist, ein Objekt von solcher Größe in einem Stück am Zielort ankommen zu lassen”, erläutert Thompson. „Aus unserer jahrelangen Erfahrung mit von uns gebauten Fahrzeugprototypen, die wir mit Lufthansa Cargo nach Europa transportiert haben, weiß ich, dass das Unternehmen mit großer, schwerer und vor allem auch unersetzbarer Fracht sehr gut umzugehen weiß.”

Der Österreicher Felix Baumgartner war am 14. Oktober 2012 mit Hilfe eines Heliumballons an einer Raumkapsel bis in die Stratosphäre emporgestiegen. In einer Höhe von 38.969 m ist er im freien Fall mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1.357,6 km/h Richtung Erde gerast und stellte dabei mehrere Rekorde auf. Neben dem höchsten je von einem Menschen absolvierten Fallschirmsprung, durchbrach Baumgartner auch als erster Mensch im freien Fall die Schallgeschwindigkeit. Der Sprung wurde weltweit über unterschiedliche Medienkanäle und im Fernsehen live übertragen und zählt zu den erfolgreichsten Marketingaktionen aller Zeiten.



Ihre Ansprechpartner für Presse und Media.

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Presseanfragen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Telefonnummern und E-Mail-Adressen nur für Journalisten bestimmt sind. Kundenanfragen können wir leider nicht beantworten.

Wenn Sie sich als Kunde mit Lufthansa Cargo in Verbindung setzen möchten, wenden Sie sich bitte an ihr lokales Lufthansa Cargo Büro. Die Kontaktdaten finden Sie auf der jeweiligen Länderseite.

Kunden aus Deutschland erreichen ihren Ansprechpartner per eMail unter lhcargo@dlh.de oder telefonisch unter 01805-747100

Jacqueline Casini - Director Communications & Environmental Management.

Tel: ++49 69 696-95447
Fax: ++49 69 696-91185
e-Mail: jacqueline.casini@dlh.de

Andreas Pauker - Leiter PR.

Tel: ++49 69 696-95537
Fax: ++49 69 696-91185
e-Mail: andreas.pauker@dlh.de

Geschäftsbericht