Story Image

Direct Ramp.

Eigentlich war Markus Rudolph ins Lufthansa Cargo Center nach Frankfurt gekommen, um dort im Flughafen-Ambiente seinen neuesten Lkw fotografieren zu lassen. Doch dann kam dem Aircargo-Trucking-Unternehmer plötzlich Ramona Pieper mit dem mittlerweile branchenweit bekannten Qualitäts-Q von Lufthansa Cargo entgegen. 

Rudolphs Lkw, ein imposanter, schwarzer Mercedes-Benz Actros, bot genau die richtige Kulisse, um ihre Botschaft fotografisch unter die Leute zu bringen: Denn auf Initiative von Pieper und ihrem Team arbeitet Lufthansa Cargo seit Anfang 2013 als eine von nur wenigen Airlines weltweit mit einem IT-gestützten Rampen- und Slot-Managementsystem zur Steuerung der landseitigen Kunden- und Systemverkehre.

Story Image

Mit „Direct Ramp“ erhalten die Kunden feste Slots zur Anlieferung oder Abholung, sodass alle Prozesse perfekt vorbereitet werden können und sich die Wartezeiten der Lkw an den Rampen verkürzen. Auch Spediteur Markus Rudolph freut sich über diese Qualitätssteigerung und ließ sich gleich noch über seine Erfahrungen als Aircargo-Trucker vom planet-Filmteam für die App-Ausgabe interviewen.

Qualitätsverbesserung: Das Team um Ramona Pieper, hier mit Lufthansa Cargo-Q im Lkw, hat ein neues IT-gestütztes Rampen- und Slot-Managementsystem eingeführt. Es verbessert die Steuerung der landseitigen Kunden- und Systemverkehre.

Klares Votum.
Das ifo Institut München wertete für die Berechnung des Geschäftsklimaindexes im vergangenen Jahr über 6.800 Antworten von deutschen Unternehmen aus. Ergebnis: Für 73 Prozent der Industrieunternehmen ist Luftverkehr „wichtig“ oder sogar „sehr wichtig“. Insbesondere die Segmente, die überdurchschnittlich wachsen, sind angewiesen auf erstklassige Luftverkehrsverbindungen. Dazu zählen der Maschinenbau, die Pharmaindustrie und der Automobilsektor. Die Umfrage erstreckte sich sowohl auf die Passa-gierluftfahrt als auch auf die Luftfracht, die in Deutschland zwar nur für zwei Prozent der im- und exportierten Tonnage, aber 30 Prozent der im- und exportierten Werte steht. Das entspricht ungefähr 204 Milliarden Euro pro Jahr. Trotz der überragenden Bedeutung des Luftverkehrs für den Erfolg des „Exportweltmeisters“ Deutschland hat die Branche mit extrem erschwerten Rahmenbedingungen zu kämpfen. Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) kritisiert in diesem Zusammenhang unter anderem die Luftverkehrssteuer, restriktive Nachtflugregelungen und den Emissionshandel.

„Wie wichtig ist der Luftverkehr für Ihr Unternehmen?“.
Das fragte das ifo Institut drei Schlüsselbranchen des Exportweltmeisters Deutschland. Ergebnis: Deutschlands Industrie braucht den Luftverkehr

89,6 % Maschinenbau
85,9 % Pharmazeutische Industrie 
79,6 % Fahrzeugbau

4. Sicherheitskonferenz.
Die diesjährige Lufthansa Cargo Security Conference hat branchenweit ein beein­druckendes Echo gefunden. Experten aus zahlreichen europäischen Ländern und aus allen Bereichen der Industrie waren in die Commerzbank Arena Frankfurt geströmt, um sich auszutauschen über die aktuellen Entwicklungen, darunter die Lösungen für die ACC3-Regelungen zu Fracht aus Drittländern außerhalb der EU und der USA. Keynote-Sprecher war Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchener Sicherheitskonferenz, der die Konferenz­teilnehmer über die internationale ­Sicherheitslage und ihren Einfluss auf die weltweiten Lieferketten informierte.
    
cd.Solutions USA.
Ab sofort bietet Lufthansa Cargo ihr Spezialprodukt cd.Solutions auch für To-Door-Sendungen in die USA an. Mehr als 30 Städte können nun über die drei großen Gateways Atlanta, New York City und Chicago bedient werden. Bereits seit einem Jahrzehnt gibt es cd.Solutions für Importe nach Deutschland und ins übrige Europa. Die direkte Zustellung spart Zeit und Geld und bietet den Kunden die Gewissheit einer optimal geplanten Logistikkette. Die USA sind für Lufthansa Cargo der zweitgrößte Markt, das Netzwerk an Road Feeder Services ist seit Jahren extrem breit aufgestellt.

Doppel-Auszeichnung.
Das Zukunftsprogramm „Lufthansa Cargo 2020“ überzeugt die Logistikbranche: Bei den renommierten Air Cargo Excellence Awards wurde Lufthansa Cargo im Rahmen des World Cargo Symposiums 2014 in Los Angeles mit dem Platinum Award ausgezeichnet und punktete in zahlreichen Kategorien. Der amerikanische Logistikdienstleister Expeditors International würdigte Lufthansa Cargo darüber hinaus mit dem 2013 Award of Excellence. Mit milliardenschweren Investitionen in die Zukunft des Luftfrachtgeschäfts hat Lufthansa Cargo begonnen, ihre führende Rolle in der Industrie zu festigen und auszubauen. Sichtbarstes Zeichen dieser Zukunfts­strategie sind fünf fabrikneue Boeing 777-Frachter, von denen bereits drei ihren Dienst für den Fracht-Kranich angetreten haben. Wesentliche Beiträge leisten aber auch die IT-Investitionen, die fortschreitende Digitalisierung aller Luftfrachtpapiere sowie das neue Logistikzentrum am Hub Frankfurt.

Cargo-Welt als App.
Erfahren Sie die Lufthansa Cargo-Welt als App. Kunden und Interessierten steht ab sofort eine neue App zur Verfügung. Nach der Tracking-App und der planet-App lädt die neue Unternehmens-App ein, die Welt des Fracht-Kranichs neu zu entdecken. Die Unternehmens-App ist für jeden Interessierten kostenlos im iTunes Store und bei Google Play verfügbar.

www.lufthansa-cargo.de/unternehmensapp

Fotos:

Matthias Aletsee

planet 1/2014

Klares Votum.
Das ifo Institut München wertete für die Berechnung des Geschäftsklimaindexes im vergangenen Jahr über 6.800 Antworten von deutschen Unternehmen aus. Ergebnis: Für 73 Prozent der Industrieunternehmen ist Luftverkehr „wichtig“ oder sogar „sehr wichtig“. Insbesondere die Segmente, die überdurchschnittlich wachsen, sind angewiesen auf erstklassige Luftverkehrsverbindungen. Dazu zählen der Maschinenbau, die Pharmaindustrie und der Automobilsektor. Die Umfrage erstreckte sich sowohl auf die Passa-gierluftfahrt als auch auf die Luftfracht, die in Deutschland zwar nur für zwei Prozent der im- und exportierten Tonnage, aber 30 Prozent der im- und exportierten Werte steht. Das entspricht ungefähr 204 Milliarden Euro pro Jahr. Trotz der überragenden Bedeutung des Luftverkehrs für den Erfolg des „Exportweltmeisters“ Deutschland hat die Branche mit extrem erschwerten Rahmenbedingungen zu kämpfen. Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) kritisiert in diesem Zusammenhang unter anderem die Luftverkehrssteuer, restriktive Nachtflugregelungen und den Emissionshandel.

„Wie wichtig ist der Luftverkehr für Ihr Unternehmen?“
Das fragte das ifo Institut drei Schlüsselbranchen des Exportweltmeisters Deutschland. Ergebnis: Deutschlands Industrie braucht den Luftverkehr

89,6 % Maschinenbau
85,9 % Pharmazeutische Industrie 
79,6 % Fahrzeugbau

4. Sicherheitskonferenz.
Die diesjährige Lufthansa Cargo Security Conference hat branchenweit ein beein­druckendes Echo gefunden. Experten aus zahlreichen europäischen Ländern und aus allen Bereichen der Industrie waren in die Commerzbank Arena Frankfurt geströmt, um sich auszutauschen über die aktuellen Entwicklungen, darunter die Lösungen für die ACC3-Regelungen zu Fracht aus Drittländern außerhalb der EU und der USA. Keynote-Sprecher war Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchener Sicherheitskonferenz, der die Konferenz­teilnehmer über die internationale ­Sicherheitslage und ihren Einfluss auf die weltweiten Lieferketten informierte.

cd.Solutions USA.
Ab sofort bietet Lufthansa Cargo ihr Spezialprodukt cd.Solutions auch für To-Door-Sendungen in die USA an. Mehr als 30 Städte können nun über die drei großen Gateways Atlanta, New York City und Chicago bedient werden. Bereits seit einem Jahrzehnt gibt es cd.Solutions für Importe nach Deutschland und ins übrige Europa. Die direkte Zustellung spart Zeit und Geld und bietet den Kunden die Gewissheit einer optimal geplanten Logistikkette. Die USA sind für Lufthansa Cargo der zweitgrößte Markt, das Netzwerk an Road Feeder Services ist seit Jahren extrem breit aufgestellt.

Doppel-Auszeichnung.
Das Zukunftsprogramm „Lufthansa Cargo 2020“ überzeugt die Logistikbranche: Bei den renommierten Air Cargo Excellence Awards wurde Lufthansa Cargo im Rahmen des World Cargo Symposiums 2014 in Los Angeles mit dem Platinum Award ausgezeichnet und punktete in zahlreichen Kategorien. Der amerikanische Logistikdienstleister Expeditors International würdigte Lufthansa Cargo darüber hinaus mit dem 2013 Award of Excellence. Mit milliardenschweren Investitionen in die Zukunft des Luftfrachtgeschäfts hat Lufthansa Cargo begonnen, ihre führende Rolle in der Industrie zu festigen und auszubauen. Sichtbarstes Zeichen dieser Zukunfts­strategie sind fünf fabrikneue Boeing 777-Frachter, von denen bereits drei ihren Dienst für den Fracht-Kranich angetreten haben. Wesentliche Beiträge leisten aber auch die IT-Investitionen, die fortschreitende Digitalisierung aller Luftfrachtpapiere sowie das neue Logistikzentrum am Hub Frankfurt.

Cargo-Welt als App.
Erfahren Sie die Lufthansa Cargo-Welt als App. Kunden und Interessierten steht ab sofort eine neue App zur Verfügung. Nach der Tracking-App und der planet-App lädt die neue Unternehmens-App ein, die Welt des Fracht-Kranichs neu zu entdecken. Die Unternehmens-App ist für jeden Interessierten kostenlos im iTunes Store und bei Google Play verfügbar.

www.lufthansa-cargo.de/unternehmensapp

 

Fotos:

Matthias Aletsee

planet 1/2014