Laufen für den guten Zweck

Knapp 1.000 Läufer beim 3. Bürostadtlauf zugunsten von Cargo Human Care e.V. in Frankfurt-Niederrad / Reinerlös soll Neubau einer Vorschule in Nairobi ermöglichen

Frankfurt, 25. August 2017

Fast 1.000 Läufer sind gestern beim Bürostadtlauf zugunsten von Cargo Human Care e.V. (CHC) in Frankfurt-Niederrad an den Start gegangen. Der Reinerlös soll helfen, den Bau einer Vorschule für 100 Kinder in einem Armutsgebiet in Nairobi zu finanzieren. Nach ersten Schätzungen wird er weit über 20.000 Euro liegen. Die Veranstaltung hat der Lufthansa Sportverein e.V., Sparte Cargo Bulls, in Kooperation mit der „Standort-Initiative Neues Niederrad SINN e.V.“ initiiert.

„Wir sind überwältigt von dieser hohen Teilnehmerzahl. Jetzt können wir sagen: Der Bürostadtlauf in Niederrad hat sich etabliert. Und das freut uns sehr, denn jeder Cent, den die Läufer und Sponsoren heute für Cargo Human Care über ihr Startgeld spenden, kommt Kindern in Kenia zugute“, sagte Fokko Doyen, Initiator und erster Vorsitzender von Cargo Human Care, am Rande der Veranstaltung. „Mit dem Happy Children Education Center wollen wir den ärmsten Kindern in einem Slumgebiet in Nairobi die Chance auf eine gesicherte Grundschulausbildung geben.“ Die Fertigstellung der Schule ist für Mitte 2018 anvisiert. Der Neubau der Grundschule wird neben CHC zu gleichen Teilen auch durch die help alliance, der gemeinnützigen Hilfsorganisation der Lufthansa Group, und die Sixt Stiftung finanziert.

Den Startschuss für die bunte Läuferschar gaben der Frankfurter Stadtrat Matthias Mehl und Lufthansa Cargo Vorstandsvorsitzender Peter Gerber. „Ich freue mich, dass der Bürostadtlauf in Niederrad nun zum dritten Mal in Folge stattgefunden hat. Das unterstreicht das herausragende und wertvolle Engagement vieler Lufthanseaten. Es kommt den Bedürftigen in Nairobi unmittelbar zugute und bereichert hoffentlich auch in Zukunft Niederrad und den Flughafen um ein jährliches Event mit weiter steigendem Zuspruch“, kommentierte Peter Gerber das Event. Über 100 Lufthansa Cargo Mitarbeiter rannten die fünf bzw. zehn Kilometer für den guten Zweck. Für ihre Anmeldungen legte der Cargo-Vorstand das Startgeld als Spendensumme oben drauf. Weitere

 

Läufer aus der Lufthansa Gruppe sowie zahlreiche Kunden und auch Dienstleister des Frachtkranichs stellten weitere Läufer-Teams.


Pressephotos zum Download finden Sie hier.


Ihre Ansprechpartner für Presse und Media.

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Presseanfragen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Telefonnummern und E-Mail-Adressen nur für Journalisten bestimmt sind. Kundenanfragen können wir leider nicht beantworten.

Wenn Sie sich als Kunde mit Lufthansa Cargo in Verbindung setzen möchten, wenden Sie sich bitte an ihr lokales Lufthansa Cargo Büro. Die Kontaktdaten finden Sie auf der jeweiligen Länderseite.

Kunden aus Deutschland erreichen ihren Ansprechpartner per eMail unter lhcargo@dlh.de oder telefonisch unter 01805-747100

Jacqueline Casini - Director Communications & Environmental Management.

Tel: ++49 69 696-95447
Fax: ++49 69 696-91185
e-Mail: jacqueline.casini@dlh.de

Andreas Pauker - Leiter PR.

Tel: ++49 69 696-95537
Fax: ++49 69 696-91185
e-Mail: andreas.pauker@dlh.de

Geschäftsbericht