Lufthansa Cargo erweitert Südamerika-Netzwerk

Frachtairline nimmt erfolgreich neue Verbindung nach Natal auf

Seit dem 7. Juni ist die brasilianische Metropole Natal neues Flugziel im Netz von Lufthansa Cargo. Immer sonntags fliegt der Frachtkranich die „Stadt der Sonne“ an. „Die Destination fügt sich hervorragend in die bereits bestehende Route nach Frankfurt über Viracopos ein“, erläutert Achim Martinka, Vice President The Americas bei Lufthansa Cargo.

Nur wenige Grad südlich des Äquators gelegen, befindet sich Natal an der nordöstlichen Spitze Brasiliens und bietet ideale Bedingungen für den Anbau von Obst. Ob Papaya, Melone, Banane, Mango oder Ananas, das Angebot an Früchten ist dank des tropischen Klimas groß. Importseitig unterstützt Lufthansa Cargo mit dem neuen Frachterservice den wachsenden lokalen Automobilsektor mit benötigten Teilen aus Europa. „Das Angebot für unsere Kunden in Brasilien wird durch die neue Verbindung noch attraktiver“, so Achim Martinka.

Die neue Frachtverbindung mit der Flugnummer LH8259 und einer Ladekapazität von rund 90 Tonnen, verbindet Natal von Süden kommend mit der brasilianischen Stadt Viracopos über Dakar mit Frankfurt.


Ihre Ansprechpartner für Presse und Media.

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Presseanfragen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Telefonnummern und E-Mail-Adressen nur für Journalisten bestimmt sind. Kundenanfragen können wir leider nicht beantworten.

Wenn Sie sich als Kunde mit Lufthansa Cargo in Verbindung setzen möchten, wenden Sie sich bitte an ihr lokales Lufthansa Cargo Büro. Die Kontaktdaten finden Sie auf der jeweiligen Länderseite.

Kunden aus Deutschland erreichen ihren Ansprechpartner per eMail unter lhcargo@dlh.de oder telefonisch unter 01805-747100

Jacqueline Casini - Director Communications & Environmental Management.

Tel: ++49 69 696-95447
e-Mail: jacqueline.casini@dlh.de

Andreas Pauker - Leiter PR.

Tel: ++49 69 696-95537
e-Mail: andreas.pauker@dlh.de

Geschäftsbericht