Lufthansa Cargo baut über Plug and Play Zusammenarbeit mit Startups aus

Lufthansa Cargo als „Anchor Partner“ von Plug and Play.

Frankfurt, 22. Februar 2018

Lufthansa Cargo kooperiert zukünftig als „Anchor Partner“ mit dem in Sunnyvale, USA, ansässigen Technologie-Accelerator Plug and Play, dem größten, weltweit tätigen Technologie-Accelerator, der Kontakt zwischen Technologie-Startups und etablierten Unternehmen herstellt. Etablierte Unternehmen arbeiten gemeinsam mit Startups innerhalb der Supply-Chain- und Logistikplattform, die sich auf Supply-Chain-Startups konzentriert. Mit vereinten Kräften sollen neue digitale Lösungen weiterentwickelt und schnell implementiert werden. Das Programm bietet den Akteuren der Logistikbranche Gelegenheit zur Vernetzung, voneinander zu lernen, Ideen auszutauschen und die Digitalisierung voranzubringen.

„Durch die Zusammenarbeit mit Startups können wir innovative Ideen und neue Technologien ausprobieren. Diese Innovationen könnten die Grundlage für neue Services für unsere Kunden oder Prozessoptimierungen bilden. Für die Digitalisierung der Logistikbranche sind solche Neuerungen ein wichtiger Faktor“, sagte Boris Hueske, Head of Digital Transformation bei Lufthansa Cargo.

„Wir sind ganz begeistert, Lufthansa Cargo mit an Bord zu wissen als einen unserer wichtigsten Anchor Partner in der Supply Chain, denn für unseren Mikrokosmos branchenführender Partnerunternehmen ist die Cargo eine optimale Ergänzung“, erklärte Mike Zayonc, Gründer von Plug and Play Supply Chain & Logistics. „Wenn Partner wie Lufthansa Cargo, ExxonMobil, Panasonic, DHL, Prologis, United States Postal Service, Ericsson, Maersk und BASF gemeinsam an einem Strang ziehen, um modernste Technologien voranzubringen, so ist dies das perfekte Setting für die digitale Transformation der End-to-End Supply Chain jedes beliebigen Fortune Global 500-Unternehmens.“