Cargo Human Care schafft Perspektiven

Hilfsorganisation von Lufthansa Cargo und deutschen Ärzten ermöglicht Waisenkindern in Nairobi eigenverantwortlichen Berufseinstieg


 

Erfolg eines kontinuierlichen Engagements: Mit dem Ende des Schuljahres 2013 haben die ersten 18 Jugendlichen aus dem Mothers` Mercy Home (MMH), einem Heim für Waisenkinder, die weiterführende Schule erfolgreich beendet. Das MMH ist eine Wirkungsstätte des Vereins Cargo Human Care (CHC), den Lufthansa Cargo 2007 gemeinsam mit deutschen Ärzten gegründet hat. Die Hilfsorganisation leistet schnelle und unbürokratische Hilfe für notleidende und kranke Menschen in der kenianischen Hauptstadt Nairobi und Umgebung. Über ein Patenschaftskonzept sichert CHC dort unter anderem den Besuch der kostenpflichtigen „Secondary School“ der älteren Kinder des MMH.

„Für Cargo Human Care ist die Nachhaltigkeit unserer Projekte ganz besonders wichtig. Den Waisenkindern des Mothers` Mercy Home wollen wir eine gute Grundlage für ihre berufliche Zukunft mit auf den Weg geben. Dabei steht Bildung an allererster Stelle“, so Gründungs- und Vorstandsmitglied Fokko Doyen, Kapitän und Flottenchef bei Lufthansa Cargo.

Mit dem Schulabschluss ist die erste große Hürde in Richtung Berufsleben geschafft. Doch für den erfolgreichen Einstieg in eine solide Erwerbstätigkeit ist zusätzlich eine Berufsausbildung unabdingbar. Ausbildung und Lebensunterhalt der jungen Erwachsenen finanziert CHC mit Voll- und Teilpatenschaften.

Damit der Sprung in das Erwachsenenleben nicht ins kalte Wasser führt, erhalten die Schützlinge für den Übergang in ein eigenverantwortliches Berufsleben Unterstützung. Die CHC-Arbeitsgruppe „ChiCa“ (Children Care) hat die Koordination und Betreuung der Ausbildungspatenschaften übernommen. Im Vordergrund stehen dabei die Punkte Berufsberatung, Anleitung zur Selbstreflektion und Förderung der Eigeninitiative. Aber auch die Anbindung an die eigene Familie und die Orientierung in der kenianischen Gesellschaft spielen eine wichtige Rolle.



Ihre Ansprechpartner für Presse und Media.

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Presseanfragen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Telefonnummern und E-Mail-Adressen nur für Journalisten bestimmt sind. Kundenanfragen können wir leider nicht beantworten.

Wenn Sie sich als Kunde mit Lufthansa Cargo in Verbindung setzen möchten, wenden Sie sich bitte an ihr lokales Lufthansa Cargo Büro. Die Kontaktdaten finden Sie auf der jeweiligen Länderseite.

Kunden aus Deutschland erreichen ihren Ansprechpartner per eMail unter lhcargo@dlh.de oder telefonisch unter 01805-747100

Jacqueline Casini - Director Communications & Environmental Management.

Tel: ++49 69 696-95447
Fax: ++49 69 696-91185
e-Mail: jacqueline.casini@dlh.de

Andreas Pauker - Leiter PR.

Tel: ++49 69 696-95537
Fax: ++49 69 696-91185
e-Mail: andreas.pauker@dlh.de

Geschäftsbericht