Lufthansa Cargo will trotz Streik komplettes Programm fliegen

Gute Nachrichten für die Kunden von Lufthansa Cargo: Keine Flugstreichungen


 

Gute Nachrichten für die Kunden von Lufthansa Cargo: Trotz der Ankündigung der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit am Mittwoch und Donnerstag die Frachterflüge von Lufthansa Cargo ab Frankfurt zu bestreiken, plant die Frachtairline alle in diesen Zeitraum geplanten Flüge durchzuführen. Zwei Flüge werden zeitlich vorverlegt und starten so außerhalb des angekündigten Streikzeitraums.

Da zudem grundsätzlich etwa die Hälfte der Fracht von Lufthansa Cargo an Bord der Passagierflugzeuge von Lufthansa und Austrian Airlines befördert wird, gelingt es Lufthansa Cargo, die Auswirkungen für ihre Kunden sehr gering zu halten.

Aktuelle Informationen finden Sie auf www.lufthansa-cargo.com. Dort werden im Laufe des Tages auch die angepassten Flugzeiten veröffentlicht.

Informationen zum Status von gebuchten Frachtsendungen sind jederzeit im TrackIT-System verfügbar.

 
 


Ihre Ansprechpartner für Presse und Media.

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Presseanfragen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Telefonnummern und E-Mail-Adressen nur für Journalisten bestimmt sind. Kundenanfragen können wir leider nicht beantworten.

Wenn Sie sich als Kunde mit Lufthansa Cargo in Verbindung setzen möchten, wenden Sie sich bitte an ihr lokales Lufthansa Cargo Büro. Die Kontaktdaten finden Sie auf der jeweiligen Länderseite.

Kunden aus Deutschland erreichen ihren Ansprechpartner per eMail unter lhcargo@dlh.de oder telefonisch unter 01805-747100

Jacqueline Casini - Director Communications & Environmental Management.

Tel: ++49 69 696-95447
e-Mail: jacqueline.casini@dlh.de

Andreas Pauker - Leiter PR.

Tel: ++49 69 696-95537
e-Mail: andreas.pauker@dlh.de

Geschäftsbericht