Der eAWB wird Realität

Erste papierlose Anlieferungen in München


 

Am Mittwoch vergangener Woche ist Lufthansa Cargo in München der papierlosen Zukunft ein großes Stück näher gekommen - die ersten AWB-losen Anlieferungen von ausgewählten Kunden konnten im Rahmen des eAWB Rollout ex MUC problemlos abgefertigt werden. In München wird hierbei ein neuer, kundenfreundlicher Prozess realisiert, bei dem unabhängig von der Destination praktisch alle Sendungen ohne AWB angeliefert werden. 

Bei erfolgreicher Stabilisierung werden weitere Kunden auf breiter Basis angesprochen. Die bisherige Resonanz der Kundschaft auf den neuen, nutzerfreundlichen Prozess ist groß. Zahlreiche Speditionen zeigen  Interesse, in die Datenqualitäts-Phase einzusteigen. In diesem Zeitraum arbeiten Lufthansa Cargo und Kunde an der Beseitigung letzter IT-technischer und prozessualer Herausforderungen.

Ende des Jahres soll die Menge auf 45 Prozent gesteigert werden.



Ihre Ansprechpartner für Presse und Media.

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Presseanfragen. Bitte haben Sie Verständnis, dass Telefonnummern und E-Mail-Adressen nur für Journalisten bestimmt sind. Kundenanfragen können wir leider nicht beantworten.

Wenn Sie sich als Kunde mit Lufthansa Cargo in Verbindung setzen möchten, wenden Sie sich bitte an ihr lokales Lufthansa Cargo Büro. Die Kontaktdaten finden Sie auf der jeweiligen Länderseite.

Kunden aus Deutschland erreichen ihren Ansprechpartner per eMail unter lhcargo@dlh.de oder telefonisch unter 01805-747100

Jacqueline Casini - Director Communications & Environmental Management.

Tel: ++49 69 696-95447
Fax: ++49 69 696-91185
e-Mail: jacqueline.casini@dlh.de

Andreas Pauker - Leiter PR.

Tel: ++49 69 696-95537
Fax: ++49 69 696-91185
e-Mail: andreas.pauker@dlh.de

Geschäftsbericht