Lufthansa Cargo zeichnet Innovationen aus

328 Teilnehmer aus 109 Ländern entwickelten auf einer offenen Online Plattform gemeinsam 185 Ideen


 

Die gesamte Öffentlichkeit am Innovationsmanagement eines Unternehmens zu beteiligen – was nach Utopie klingt, wurde bei Lufthansa Cargo in den vergangenen Wochen wurde bereits zum zweiten Mal umgesetzt. 328 Teilnehmer aus 109 Ländern entwickelten auf einer offenen Online Plattform gemeinsam 185 Ideen. 
Die zwei vielversprechendsten Vorschläge, das „LH Cargo Student Certification Program“ – eine Online-Akademie mit der Möglichkeit zum Erwerb von Abschlusszertifikaten und „Cargo TRIS“, ein Handyspiel zur virtuellen Planung und Verladung von Fracht, wurden von der hochkarätigen Jury, bestehend aus Vorstandsmitgliedern und Management von Lufthansa Cargo, zum Sieger gekürt. Auf den dritten Platz kam „CargoPedia“ – ein Portal, das Wissen sammelt und wichtige Informationen für Kunden zur Verfügung stellt.
Der Frachtkranich fährt aktuell ein breit gefächertes Zukunftsprogramm – die Entwicklung von Innovationen steht hierbei ganz oben auf der Agenda. Mit dem Konzept einer Online Plattform wurden externe Ideengeber angesprochen, um alle Potentiale zu bündeln. 
„Der Blick über den Tellerrand ist für uns entscheidend, um neue, innovative Lösungsansätze zu finden, die auch unsere Zukunftsstrategie Lufthansa Cargo 2020 stärken“, sagte Dr. Andreas Otto, Vorstand Produkt & Vertrieb von Lufthansa Cargo, zum Start. Im Fokus des diesjährigen Wettbewerbs stand das Thema Kundenservice. 
 „Innovationen treiben die Weiterentwicklung der Branche an“, weiß Benjamin Pfeifer, Projektleiter der Innovation Challenge. „Die Perspektive von außen gibt uns wertvolle Einblicke, durch die wir noch stärker auf die Wünsche unserer Kunden eingehen können“, so sein Blick in die Zukunft.