Lufthansa Cargo transportiert Hilfsgüter für Erdbebenopfer in Haiti

MD-11 Frachtflugzeug fliegt Lebensmittel und technische Ausrüstung nach Santo Domingo


 

Lufthansa unterstützt die internationalen Hilfsaktivitäten für die Erdbebenopfer in Haiti. Am kommenden Montag wird Lufthansa Cargo einen Frachter vom Typ MD-11 mit rund 80 Tonnen Hilfsgütern an Bord von Frankfurt aus in Richtung der Großen Antillen auf den Weg bringen. Transportiert werden vorwiegend Lebensmittel, Medikamente und technische Ausrüstungsgegenstände.

Der Flughafen von Port-au-Prince ist gegenwärtig ausschließlich für militärische Hilfsflüge geöffnet. Deswegen wird der Hilfsflug auf dem Flughafen von Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, landen. Von dort aus werden die Hilfsgüter per LKW nach Haiti transportiert. Die Fahrtzeit auf dem Landweg beträgt rund 15 Stunden. Zusätzlich wird Lufthansa auf Passagierflügen nach Miami weitere Hilfsgüter, insbesondere Lebensmittel, befördern. Diese werden durch die Luftbrücke des US-Militärs nach Port-au-Prince weiter transportiert.

Der Vorstandsvorsitzende des Lufthansa Konzerns, Wolfgang Mayrhuber: „Bereits in der vergangenen Woche hat Lufthansa mit dem Krisenstab der Bundesregierung Kontakt aufgenommen und Unterstützung angeboten. Als global agierendes Unternehmen sehen wir uns in der Pflicht,  einen Beitrag zu leisten, das unermessliche Leid der Betroffenen in Haiti zu lindern.“

Auch die HelpAlliance, eine im Jahre 1999 von Lufthansa Mitarbeitern gegründete ehrenamtliche Hilfsorganisation, hat unter dem Stichwort "Haiti" ein Spendenkonto eingerichtet (HelpAlliance e.V., Kontonummer: 1245639577, BLZ: 500 502 01, Frankfurter Sparkasse 1822, Betreff: Haiti). Die HelpAlliance wird sich, wie schon beim Tsunami in Südostasien, für nachhaltige Maßnahmen bei der Betreuung der Erdbebenopfer und beim Wiederaufbau stark machen. Dabei baut sie unter anderem auf die bereits in mehreren Projekten bewährte Zusammenarbeit mit den Salesianern Don Bosco. Der katholische Orden verfügt über ein weltweites Netzwerk und ist seit Jahrzehnten in Haiti aktiv.



Lufthansa Cargo AG
Mit einem Transportvolumen von rund 1,7 Mio. Tonnen Fracht- und Postsendungen sowie 8,3 Mrd. verkauften Frachttonnenkilometern im Jahr 2008 ist Lufthansa Cargo eines der weltweit führenden Unternehmen im Transport von Luftfracht. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 4600 Mitarbeiter weltweit. Der Schwerpunkt von Lufthansa Cargo liegt im Airport-Airport-Geschäft. Das Streckennetz umfasst rund 300 Zielorte in 90 Ländern, wobei sowohl Frachtflugzeuge als auch die Frachtkapazitäten der Lufthansa Passagiermaschinen sowie LKW genutzt werden. Der Großteil des Cargo-Geschäftes wird über den Flughafen Frankfurt umgeschlagen. Lufthansa Cargo ist ein 100%iges Tochterunternehmen der Deutschen Lufthansa AG. Der Umsatz belief sich im Geschäftsjahr 2008 auf rund 2,9 Mrd. Euro.

Pressekontakt:

Lufthansa Cargo AG
Unternehmenskommunikation                                              
Nils Haupt                                                                              
Tel.: +49 69 696 91123                                                                     
Fax: +49 69 696 98 91123                                                                                      
nils.haupt@dlh.de                                           
www.lufthansa-cargo.com



Contact persons - press information on request.

Here is the right contact partner for your press queries. But please understand: The phone numbers and email addresses are only for journalists. We can unfortunately not handle customer queries. 

Should you wish to contact Lufthansa as a customer, please get in touch with your local Lufthansa Cargo office. All the details are on the relevant country page.

Customers in Germany can address queries to a contact partner per email at lhcargo@dlh.de or by phone 01805-747100

Jacqueline Casini - Director Communications & Environmental Management.

Phone: ++49 69 696-95447
e-Mail: jacqueline.casini@dlh.de

Andreas Pauker - Head of PR.

Phone: ++49 69 696-95537
e-Mail: andreas.pauker@dlh.de

Annual Report