Cargo Human Care e.V. stellt 2014 Behandlungsrekord auf

Gut 22.500 Mal hat das Hilfsprojekt Patienten in Kenia versorgt.

Cargo Human Care e.V. hat vergangenes Jahr einen neuen Rekord bei der medizinischen Versorgung aufgestellt: Etwa 22.500 Behandlungen haben einheimische Krankenschwestern und deutsche Ärzte für das humanitäre und medizinische Hilfsprojekt 2014 durchgeführt. Rund 6.500 Patienten wurden von den deutschen Medizinern aus sechs Fachrichtungen ehrenamtlich im Cargo Human Care Medical Center in Nairobi, Kenia, behandelt. Finanziell und logistisch wurden ihre Einsätze von Lufthansa Cargo unterstützt. Mitarbeiter der Frachtairline hatten Cargo Human Care e.V. im Jahr 2007 gegründet.

„Mit unserer kostenlosen medizinischen Hilfe stellen wir die Versorgung der Ärmsten der Bevölkerung in den umliegenden Gebieten von Nairobi sicher“, erklärt Kapitän Fokko Doyen, Lufthansa Cargo MD-11F-Flottenchef und erster Vorsitzender von Cargo Human Care e.V. „Gerade im vergangenen Jahr hat Cargo Human Care sein Behandlungsspektrum – auch dank großzügiger Spenden – erneut erweitern können.“ Seit 2014 gibt es unter anderem eine Krebsvorsorgesprechstunde für Frauen und es können zusammen mit deutschen Spezialisten und dem örtlichen Krankenhaus plastisch-chirurgische Operationen durchgeführt werden. Darüber hinaus wurde eine Kooperation mit einer Augenklinik zur Behandlung von grauem Star aufgebaut.

Neben den medizinischen Behandlungen unterstützt Cargo Human Care e.V. als zweites großes Betätigungsfeld das Mothers‘ Mercy Home in Nairobi, das mehr als 115 Waisenkindern ein Zuhause und eine Zukunft bietet. Mithilfe einer noch bis zum März 2015 laufenden Spendenaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wird der Bau eines neuen Jugendzentrums finanziert. „Die ‚John Kaheni Residence‘ soll eine Wohn- und Bildungsstätte werden“, erklärt Kapitän Doyen den Zweck des neuen Gebäudes. „Es soll die Lücke schließen zwischen dem Schulabschluss, den die Mädchen und Jungen unter der Obhut von Cargo Human Care im Mothers‘ Mercy Home machen und ihrem schwierigen Einstieg ins Berufsleben. Dank der deutschlandweiten Spendenaktion wird das Bauprojekt auf einem soliden Finanzsockel stehen.“

Cargo Human Care e.V.

Cargo Human Care e.V. (CHC) ist ein humanitäres und medizinisches Hilfsprojekt, welches von Mitarbeitern der Lufthansa Cargo in Zusammenarbeit mit Ärzten aus ganz Deutschland ins Leben gerufen wurde. Kern des Engagements ist es,
•    bedürftigen, kranken und notleidenden Menschen direkte medizinische Hilfeleistung zu geben
•    mittellosen und unterversorgten Waisenkindern ein Zuhause und eine Zukunft zu geben.
In Kooperation mit lokalen medizinischen Einrichtungen und örtlichen karitativen Trägern bringt Cargo Human Care e.V. konkrete Hilfe gezielt dorthin, wo sie gebraucht wird. CHC konzentriert sich zurzeit auf die ländliche Umgebung von Nairobi sowie Marsabit im Norden Kenias.