Die Gourmetabteilung von Lufthansa Cargo

Wie sich die Kollegen des Fresh/td-Teams jeden Tag um kulinarische Köstlichkeiten kümmern

Die in Scheiben geschnittenen Ananas und Mangos landen bei REWE in der Kühltheke. Der lebende Hummer aus Kanada wird in Deutschlands Sternerestaurants serviert. Den grünen Spargel aus Peru gibt es im Winter bei Kaufhof oder Karstadt. Alles wird mit Lufthansa Cargo nach Frankfurt geflogen und nach einer kurzen Zwischenstation im Perishable Center über die ganze Republik verteilt. Das Perishable Team von Lufthansa Cargo ist die Gourmetabteilung des Frachtfliegers.

René Zimpelmann hatte schon immer ein Gespür für gutes Essen. Als er noch am Münchner Großmarkt tätig war, belieferte der Feinkosthändler die Spitzenköche Eckhart Witzigmann und Dieter Müller mit Gemüse, Obst – und essbaren Blumen. Die Sterneköche experimentierten bereits vor 30 Jahren mit Rosenblättern, Nelken oder Studentenblumen als Häubchen zur Suppe oder Deko für den Nachtisch. Heute ordert René Zimpelmann vom pfälzischen Dackenheim im Jahr bis zu 20.000 Kisten mit gelben Mädchenblumen, lila Bartnelken oder Zucchini-Blüten. Die Halle K1 im Frischezentrum des Frankfurter Flughafens heißt intern nur „die Zimpelmann-Halle“.

Das europaweit größte Perishable Center sichert dank einer ununterbrochenen Kühlkette und kürzester Transferzeiten höchste Qualität bei Fisch, Krustentieren oder exotischen Früchten. Vom Flieger in eine der 20 Kühlzonen mit Temperaturen von + 24 bis – 24 Grad Celsius ist es meist nicht weiter als 200 Meter. Oliver Blum, Teamleiter Fresh/td bei Lufthansa Cargo, und seine Mannschaft sorgen dafür, dass die Frachter mit großen Mengen an Obst, Gemüse oder Blumen möglichst nahe am Perishable Center geparkt werden.

Ohne die verderblichen Güter aus Afrika oder Südamerika, sagt Perishable-Manager Michael Bordt, wäre mancher Flug wirtschaftlich nicht darstellbar. Die Frachter über Kenia nach Johannesburg sind proppenvoll mit Maschinen und Teilen für die dortige Automobilindustrie. Retour sähe es ohne Bohnen, Zuckerschoten und Rosen mau aus. Gleiches gilt für die Route in die brasilianische Industriemetropole Manaus. Richtung Südamerika reicht die Kapazität kaum aus, auf dem Heimweg fliegen unsere Maschinen noch nach Quito (Ecuador) und Bogota (Kolumbien), um Blumen sowie Obst und Gemüse zu laden. Ähnlich sieht es bei manchen Passageverbindungen aus. Hummer aus Kanada oder Mangos aus Mexiko füllen die Frachträume der Passagiermaschinen.

Oliver Blum wehrt sich gegen den Vorwurf, Fluggesellschaften würden die Umwelt belasten, um Produkte aus fernen Ländern nach Europa zu fliegen, die niemand brauche. „Wenn es im Winter in Deutschland keine Nachfrage nach Spargel gäbe, würde keine einzige Stange geflogen werden. Wenn die Menschen keine Ananas, Mangos oder Papayas essen würden, gäbe es diesen Markt nicht. Außerdem unterstützen wir mit dem Kauf von Produkten aus Entwicklungsländern eine nachhaltige Entwicklung in diesen Ländern“, erklärt Blum. In den Hallen des Perishable Centers dokumentieren die Paletten, was der Markt in diesen Wochen nachfragt. Die dominierenden Früchte sind mit weitem Abstand Mangos, gefolgt von Papayas sowie Blau- und Brombeeren.

In der Fischabteilung sortiert Hüseyin Güclu gerade die frisch aus Kanada eingetroffene Sendung lebender Hummer nach diversen Zielorten.
Die 155 Kisten mit einem Gesamtgewicht von fast zwei Tonnen gehen zum Großteil in die Tschechische Republik, aber auch zu Großhändlern in Deutschland. „Dreimal die Woche“, sagt Güclu, „kommt eine solche Lieferung an.“ Um Weihnachten herum seien es „zehnmal soviel“.

Zurzeit profitiert das Perishable-Team auch von den vielen Kochsendungen im deutschen TV. Wenn der Gemütsmensch Vincent Klink im ARD Büffet bruzzelt, „Lafer! Lichter! Lecker!“ auf dem Programm steht oder in der „Küchenschlacht“ Promis wie Alfons Schubeck oder Lea Linster den Kochlöffel schwingen, ist eines schieres Gesetz: Verwendet werden nur frische Produkte – egal, ob es Juli, Oktober oder Februar ist. Kein Problem für die Kollegen von Fresh/td. Sie stehen das ganze Jahr über bereit, um kochende Stars und ambitionierte Hobbyköche mit den frischesten Produkten aus aller Welt zu versorgen