Stolze Paten

Lufthansa Cargo und handling counts übernehmen Patenschaft für Saruskraniche des Opel-Zoos

Stellvertretend für Lufthansa Cargo und deren Tochtergesellschaft "handling counts" nahmen Axel Heitmann, Director Competence Center Animals and Perishables, und Frank Luding, Leiter Special Services von handling counts, die Patenschaftsurkunden für zwei im Opel-Zoo in Kronberg lebenden Saruskraniche entgegen. Bei den beiden Kranichen handelt es sich um ein fünfzehn Jahres altes Männchen und ein fünf Jahre altes Weibchen. Die Urkunden überreichte Zoodirektor Dr. Thomas Kauffels im Gehege der zahmen Kranichhenne. Mit der Patenschaft unterstützen Lufthansa Cargo und handling counts die Arbeit des Opel-Zoos im Natur-, Tier- und Artenschutz.

Die Idee einer Tierpatenschaft entstand vor dem Hintergrund einer langjähriger Kooperation zwischen der Frankfurter Animal Lounge, handling counts und dem Opel-Zoo. Seit Eröffnung der Tierstation vor über fünf Jahren ist handling counts als Handlingspartner für die Abfertigung zuständig und stellt derzeit 13 Tierpfleger und Frachtabfertiger.

Mit dem Opel-Zoo verbindet die Lufthansa Gruppe bereits seit Jahren eine enge Zusammenarbeit. In Dr. Thomas Kauffels und seinem Team habe man, so Axel Heitmann, einen verlässlichen Partner gefunden, wenn es um die Beratung bei besonderen Tiertransporten geht. Umgekehrt beförderte Lufthansa Caro des Öfteren Tiere des Opel-Zoos – prominentes Beispiel ist ein Gepard, der nun im Opel-Zoo zu sehen ist und den Lufthansa Cargo 2010 von Dublin nach Frankfurt transportierte. Auch personell ist man sich verbunden. So hat handling counts in der Vergangenheit Tierpfleger nach ihrer Ausbildung im Opel-Zoo übernommen und profitiert von deren breit aufgestellten Erfahrungsschatz – auch bei exotischeren Tieren.

Mit der Übernahme einer Tierpatenschaft bekräftigte man nun die Partnerschaft. Die Wahl des Kranichs als „Patentier“ lag nahe. Denn seit über 80 Jahren ist der Kranich das Wappentier der Lufthansa. Die ursprüngliche Idee und auch der erste Entwurf des „fliegenden Kranichs“ stammen vom Architekten und Grafiker Otto Firle, der den Vogel 1918 zu Papier brachte. Heute ist der Lufthansa-Kranich das unverwechselbare Markenzeichen des Unternehmens und steht symbolisch für Geschwindigkeit und Bewegung.