Follow your dream, little man!

Das 13-jährige Waisenkind James erzählt auf Facebook seinen großen Traum des Fliegens - und Lufthansa Cargo Piloten bestärken ihn in seinen Zukunftsplänen

James Gititiu Kamonye ist 13 Jahre alt. Der kleine Kenianer mit dem gewinnenden Lächeln ist im Kinderheim ‚Mothers’ Mercy Home’ am Stadtrand von Nairobi zu Hause. Das Lufthansa Cargo Hilfsprojekt Cargo Human Care unterstützt das Waisenhaus seit 2004 - da war James gerade mal drei Jahre alt - und begleitet die Kinder beim Erwachsenwerden. James wird noch eine ganze Weile die Schule besuchen, hat aber schon jetzt große Pläne – er möchte Lufthansa Cargo Pilot werden und zwar einer der Besten: „When I’m grown up I would like to be a pilot at Lufthansa Cargo and be one of their best pilots”.

Seinen Zukunftstraum hat der Achtklässler auf der Lufthansa Cargo Facebook-Seite mit der weiten Welt geteilt und dafür viele ermutigende Worte erhalten: „Follow your dream, little man!”, „You'll become one, good luck!“, „May your dream come true, my friend!”,  lauten die ersten Kommentare.

Die Geschichte zeigt, dass James Gititiu Kamonye die Herzen der Menschen berührt - und so über Nacht zu einem sympathischen und authentischen Botschafter für das Projekt Cargo Human Care wurde. Die Geschichte beweist aber auch, dass Lufthansa Cargo ihren Marken-Claim "Networking the World" ins Internet ausgedehnt hat und inzwischen zu den interaktivsten Facebook-Portalen in ganz Deutschland gehört. Mit seinem Programm "Faszination Luftfracht" erreicht Lufthansa Cargo inzwischen Woche für Woche mehrere zehntausend Menschen via Facebook.

Auf den Facebook-Post des 13-Jährigen Kenianers haben sich nun auch Lufthansa Cargo Piloten zu Wort gemeldet:

So verrät Senior First Officer Tim Holderer als kleiner Junge auch davon geträumt zu haben, später einmal Pilot zu werden. Sein Rat: „Hold on to it and live for your dream”.

Auch Flugbetriebsleiter Wolfgang Raebiger bestärkt den kleinen Kenianer in seinem großen Vorhaben und schreibt: „Your dream is the best you can have. Make it come true.”

Social Media schreibt James’ rührende Geschichte fort. Die Welt drückt die Daumen, dass er eines Tages die Pilotenmütze aufsetzt und ganz vorne im Cockpit Platz nimmt. Denn wie sagte der französische Schriftsteller Victor Hugo: „Ein Traum ist unerlässlich, wenn man die Zukunft gestalten will.“