Auf der Suche nach Talenten

Auf der 28. Unternehmensmesse konaktiva  in Darmstadt war der Frachtkranich auf der Suche nach talentierten Absolventen für das StartCargo-Traineeprogramm


Fünf Cargo Lufthanseaten, ca. 350 Studenten am Stand und sechs Einzelgespräche: Am 10. Mai war Lufthansa Cargo an der Technischen Universität Darmstadt auf der Unternehmenskontaktmesse konaktiva zu Gast. Die von Studenten organisierte dreitägige Messe eröffnet Absolventen den persönlichen Kontakt zu insgesamt 261 Unternehmen. Neben Lufthansa Cargo waren auch Lufthansa Technik und Lufthansa Systems vertreten. Die Personalentwicklung des Frachtkranichs nutzte die Messe als Maßnahme, um das im Januar 2017 beginnende StartCargo-Traineeprogramm weiter publik zu machen und es als attraktive Einstiegsmöglichkeit aufzuzeigen. Das Programm bereitet jährlich zwei Absolventen mit Logistikfokus auf eine Anschlussposition in den Kernbereichen Produktion, Vertrieb oder Produktmanagement vor. Während den 18 Monaten durchlaufen die Trainees  verschiedene Abteilungen, haben Einsätze im LCC und nehmen an fünf spannenden Projekten im gesamten Unternehmen teil. Neben vorab sechs vereinbarten Einzelgesprächen war der Stand gut besucht. „Es war ein wirklich gelungener Messeauftritt mit tollen Kollegen und vielen guten Gesprächen. Vor allem das Interesse an Praktikumsstellen und Abschlussarbeiten war sehr hoch und wir konnten auf einige offene Praktikumsstellen unserer Kollegen verweisen. Einige Bewerber haben wir wegen der speziellen Fachrichtungen zur Lufthansa Technik und Lufthansa Systems schicken müssen, die auch auf der konaktiva vertreten waren“, berichtet  Christian Mannheim, Hub Operations Improvement. Schade sei hingegen, dass aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Lage keine Direkteinstiege anzubieten seien. Das Interesse an solchen Positionen sei ebenfalls sehr hoch gewesen. Doch auch in Zeiten des Einstellungsstopps sei es wichtig, die Employer Brand Lufthansa weiter zu fördern und nicht alle Personalmarketingmaßnahmen einzustellen. „Eine finale Entscheidung über die Besetzung der zwei offenen Trainee-Stellen fällt erst nach dem Assessment Center Ende August“, fügt Mannheim hinzu.