FAQ liveSensor

Bestellung und Buchung

Wie kann ich die liveSensor Geräte bestellen?
Melden Sie sich auf Lufthansa-cargo.com mit Ihren eServices Login-Daten an. Sollten Sie noch keine Login-Daten haben, können Sie sich einfach unter eServices registrieren. Um die liveSensor Geräte zu bestellen, gehen Sie auf eServices und wählen liveSensor Tracker um Ihre Trackinggeräte an die gewünschte Adresse zu bestellen.
Wie viel kostet der liveSensor Service?
liveSensor kostet pro Trackinggerät 135€/ $155 (die Preise können aufgrund von lokalen Steuer- sowie Zollbestimmungen abweichen) für eine Leihdauer bis zu 100 Tagen. Eine Bestellung umfasst jeweils 10 oder 20 Geräte.
Was mache ich wenn ich die bestellten Trackinggeräte nicht benutze?
Sie mieten die Trackinggeräte für bis zu 100 Tage. Innerhalb dieses Zeitraums können Sie die Geräte ohne zusätzliche Kosten weltweit von unserem Logistikpartner über www.Lufthansa-Cargo.com/ReturnMe Online-Formular abholen lassen. Falls Sie die Geräte in diesem Zeitraum nicht nutzen können die Kosten nicht erstattet werden. Bei Verlust oder Überschreitung der 100 Tage müssen wir Ihnen den Wiederbeschaffungswert des Gerätes in Höhe von 350€/ $370 in Rechnung stellen.
Mit welchen Produkten kann ich liveSensor nutzen?
Der Add-on Service liveSensor kann mit jedem Produkt der Lufthansa Cargo hinzugebucht werden.
Darf ich einen liveSensor Tracker nur im Netzwerk der Lufthansa nutzen?
Nein. Für eine vollständige Lieferkettenüberwachung können Sie das Gerät von Beginn an der Fracht beilegen und bis zur gewünschten Endstation nutzen. Dazu senden wir Ihnen die Trackinggeräte zu Ihrer gewünschten Startadresse und sammeln diese an der Zieladresse wieder ein. Um die Abholung eines Trackinggerätes zu beantragen, nutzen Sie bitte folgenden Link: lufthansa-cargo.com/returnme. Die Trackinggeräte können einzeln zur Abholung beauftragt werden.
Falls Sie beabsichtigen die Trackinggeräte auf einer anderen Fluggesellschaft als Lufthansa oder Lufthansa Cargo zu verwenden, sind Sie verantwortlich die Nutzung dieser bei der anderen Fluggesellschaft anzufragen und freigeben zu lassen.
Lufthansa Cargo ist nicht verantwortlich für Konsequenzen die aus unzulässiger Nutzung auf anderen Fluggesellschaften entstehen.
Alle Fluggesellschaften die die Nutzung der Sendum Trackinggeräte erlauben finden Sie unter https://sendum.com/pt300-package-tracker/airline-approvals.html.
Gibt es unterschiedliche Trackinggeräte?
Wir, als Lufthansa Cargo haben uns dazu entschieden Ihnen das Trackinggerät PT300D der Firma Sendum anzubieten. Durch diese Kombination können wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten.
Kann die Leihfrist von 100 Tagen verlängert werden?
Nein, aus vertraglichen Gründen kann die Leihdauer nicht verlängert werden.

Geräte (technische Fragen)

Welche Maße hat ein Trackinggerät?
Das Gerät hat die Maße: 13,5cm/5,2cm/1,2cm in Länge/Breite/Höhe angegeben.
Das Gewicht eines Gerätes beträgt ca. 120 Gramm.
Welche Konfigurationen kann ich mit dem Gerät vornehmen?
Es lassen sich sehr umfangreiche Konfigurationen mit dem Gerät vornehmen. Bestimmen Sie zum Beispiel in welchem Intervall der Standort sowie die Sensordaten ermittelt werden sollen, ob so genannte GPS-Jammer ermittelt werden sollen, wann und wie lange das Trackinggerät senden soll und ab wie viel Druck ein Alarm ausgelöst werden soll. Des Weiteren kann unter Rules ein Bereich der Sensordaten bestimmt werden in dem man eine Alarmmeldung erhalten möchte, zum Beispiel bei Unter- oder Überschreiten der Temperatur, der Feuchtigkeit oder Weiterem.
Welche Laufzeit hat eine voll aufgeladene Batterie?
Eine voll aufgeladene Batterie hat in etwa eine Laufzeit von 20 Tagen unter folgenden Bedingungen: das Gerät verfügt über einen durchschnittlichen bis guten Netzempfang, das Gerät ist 24 Stunden am Tag in Betrieb, Sensordaten werden alle 30 Sekunden ermittelt, Standort- und Statusmeldungen werden alle 2 Stunden ermittelt und das Gerät ist nicht gefrierenden Temperaturen ausgesetzt. Bitte beachten Sie, dass die Batterielaufzeit je nach der von Ihnen vorgenommenen Konfiguration, länger oder kürzer ausfallen kann.
Erhalte ich zu den Geräten auch ein Ladegerät?
Nein, ein Ladegerät ist der Sendung nicht beigelegt. Die Trackinggeräte können jedoch mit einem handelsüblichen Mini-USB-Gerät geladen werden. Eine volle Akkuladung beträgt circa 20 Tage. Um das Gerät optimal verwenden zu können darf es nur geladen werden, wenn es vorher vollständig entladen wurde.
Hat der Sensor auch eine Fotofunktion?
Nein.

Trackingportal „Findum“ und Trackingdaten

Ich habe meine Geräte erhalten, was muss ich nun tun um meine Sendungen verfolgen zu können?
Sie erhalten die Zugangsdaten für das liveSensor Tracking Portal „Findum“ von Lufthansa Cargo. Nach Erhalt der Zugangsdaten melden Sie sich auf Findum.Sendum.com an. Im nächsten Schritt aktivieren Sie das liveSensor Trackinggerät indem Sie die beiden Komponenten ineinander stecken. Nehmen Sie nun die gewünschten Konfigurationen zu Ihrem Gerät vor. Beachten Sie, dass Sie aufgrund der Beförderungsbedingungen dazu verpflichtet sind bei der Buchung anzugeben, dass sich ein Trackinggeräte in Ihren Sendungen befindet.
Dazu setzten Sie einfach in Ihrer Buchung selbst ein Häkchen in die Real Time Tracking Checkbox. Sollten Sie uns bei der Buchung nicht über die Verwendung eines Trackinggerätes informieren kann es zu Unregelmäßigkeiten kommen, die mit hohem materiellem und zeitlichem Aufwand verbunden sind. In solch einem Fall sehen wir uns leider gezwungen Ihnen eine Schadenersatzpauschale in Höhe von 10.000€/ $10.000 in Rechnung zu stellen.
Wie aktiviere ich ein Tracking Gerät und wie verbinde ich es mit dem Trackingportal Findum?
Mit Erhalt Ihrer bestellten Geräte sind diese automatisch Ihrem Kundenkonto zugeordnet. Aktivieren Sie das Gerät indem Sie einfach die zwei Komponenten zusammenstecken. Das Gerät sendet ein Signal und verbindet sich automatisch mit Findum.
Welche Internet Browser werden von dem Tracking Portal unterstützt?
Windows: Chrome 9+ Firefox 12+ IE 11+
Mac: Safari 6+ Chrome 22+ Firefox 14+
Wohin kann ich meine Sendung mit liveSensor verfolgen?
Ihre Sendungen können Sie weltweit auf allen Lieferwegen verfolgen.
Kann ich mehrere Geräte mit einem Account verfolgen?
Ja. Es lassen sich mehrere Geräte über einen Account einsehen. Die Geräte werden einzeln angezeigt, lassen sich separat konfigurieren und zusätzlich individuell benennen.
Kann ich die erfassten Daten zu meinem liveSensor-Gerät als Datei herunterladen?
Sie können Ihre Daten im .csv Format exportieren.
Wie sicher Sind meine Daten? Wer kann Sie einsehen?
Außer Ihnen haben wir, als Lufthansa Cargo Einsicht in die aufgezeichneten Daten. Jedoch entscheiden allein Sie welche Daten aufgezeichnet werden sollen. Selbstverständlich gelten unsere regulären Sicherheitsstandards und Datenschutzbestimmungen.
Was ist ein Geofence?
Ein Geofence ist eine virtuelle Abgrenzung eines von Ihnen zu definierenden Bereiches. So kann zum Beispiel einer der gesetzten Geofences um das Lager, in dem Ihre Sendung liegt, gelegt werden und Sie werden unverzüglich benachrichtigt wenn Ihre Sendung diesen virtuellen Bereich verlässt oder wieder betritt.
Was bedeutet Sensor Reports?
Wenn Sie lediglich die Sensordaten Ihrer Sendung tracken wollen, jedoch nicht den Standort, können Sie unter Sensor Reports bestimmen in welchem zeitlichen Abstand die erfassten Sensordaten von Ihrem Trackinggerät gezogen werden sollen.
Was bedeutet das gelbe Ausrufezeichen-Symbol?
Wenn das Trackinggerät eine oder mehrere ungeklärte Statusmeldungen aufweist erscheint dieses Warnsymbol.
Was ist der Unterschied zwischen Assisted Location und Autonomous Location?
Die Assisted Location Methode ist zuverlässiger und exakter bei der Standortbestimmung im Vergleich zu der Autonomous Location Methode. Allerdings erhöhen sich bei dieser exakteren Methode der Stromverbrauch und die Datennutzung. Die Autonomous Location Methode funktioniert jedoch nicht bei GPS Signal Beeinträchtigungen was zum Beispiel durch einen Störsender, einem so genannten GPS-Jammer, ausgelöst werden könnte.
Gibt es eine preisliche Änderung wenn ich mehr oder weniger Informationen über das Portal anfordere?
Nein. Sie können die Anzahl und Taktung der Informationen über die Webseite selbst festlegen. Änderungen können auch während der Nutzung eines Gerätes vorgenommen werden.

Verlust und Beschädigung

Was passiert wenn ich ein Gerät in meiner Obhut verliere?
Bei Verlust oder bei verspätetem Auftrag zur Abholung der Geräte nach Ende der Leihfrist von 100 Tagen veranschlagen wir eine Gebühr in Höhe des Wiederbeschaffungswertes, welcher 350€/ $370 pro Gerät entspricht.
Was ist das Proforma-Formular?
Das Proforma-Formular wird für die vereinfachte Handhabung im Zoll bereitgestellt und beschreibt den Wert des Trackinggerätes.

Handhabung bei Frachtsendung

Wie kommt der Sensor in die Frachtsendung? Ist es möglich das Trackinggerät erst vor Ort an einer Station einer Sendung beim Handling einlegen zu lassen?
Sie müssen den liveSensor vor Versand Ihrer Frachtsendung selbst beilegen - dazu senden wir Ihnen die Geräte per Post an Ihre favorisierte Startadresse. Es ist auf Grund logistischer Gegebenheiten nicht möglich Trackinggeräte durch einen Lufthansa Cargo Mitarbeiter an einer Frachtsendung anbringen zu lassen.
Wie platziere ich das Trackinggerät in meiner Sendung?
Der volle Leistungsumfang ist nur gewährleistet, wenn Sie das aktivierte Trackinggerät ordnungsgemäß in die zu verfolgende Sendung legen. Durch den Lichtsensor bekommen Sie unverzüglich Information darüber ob und wann Ihre Sendung geöffnet wurde, sogar in der Dunkelheit, dank dem integrierten Infrarotsensor. Wenn Sie das Trackinggerät von außen an die Sendung anbringen, wird die Batterieleistung stark beeinträchtigt, da der Lichtsensor so dauerhaft Daten/Lichteinstrahlungen empfängt. Zudem besteht ein erhöhtes Verlustrisiko, wenn Sie das Gerät von außen an der Sendung, zum Beispiel mit der Hilfe von Klebeband, befestigen.
Warum bin ich dazu verpflichtet bei der Buchung meiner Sendung anzugeben, dass diese verfolgt wird?
Laut Beförderungsbedingungen der Lufthansa Cargo sind Sie dazu verpflichtet, uns über Ihre Sendungen zu informieren denen Sie ein Tracking-Gerät beigelegt haben. Ein nicht kenntlich gemachtes Trackinggerät kann irrtümlich für ein nicht autorisiertes Gerät mit Gefahrpotential gehalten werden.
Bei Problemanfragen die nicht von Lufthansa gelöst werden können, wenden Sie sich bitte an unseren Partner Sendum. Im Trackingportal Findum finden Sie unter Help viele nützliche Informationen zur Anwendung der Trackinggeräte und Findum, sowie praktische Tipps.